Simone und Miriam – Steampunk-Hochzeit in Neumünster

Mit Mottos kriegt ihr mich ja. Daher war schon als die Anfrage kam klar, diese Hochzeit will ich fotografieren! Denn gegen eine lesbische Steampunk-Gothic-Hochzeit stinkt jedes „Maritim“ oder „Boho“-Thema voll ab, sorry!

Jede Hochzeit hat ja etwas Besonderes. Aber wenn die Eltern sich ins Steampunk Outfit schmeißen weiß man, alles richtig gemacht. Simone und Miriam sind sich selbst so treu geblieben, haben mit viel Liebe ins Detail alles geplant und gebastelt und sich nicht reinreden lassen. Es war eine kleine, feine Runde, mit ihren wichtigsten Menschen (und Miris Pferd) und ganz viel Liebe. Beide sind eigentlich eher kamerascheu, daher fühle ich mich besonders geehrt für das Vertrauen, dass sie mir entgegen brachten. Am liebsten würde ich hier jetzt meinen Text zum Thema gleichgeschlechtliche Ehe ablassen, aber ich glaube das ist nicht nötig. Denn was uns „Normalos“ häufig nicht klar ist, ist, was es heißt, wenn es verboten ist einander zu heiraten, und wenn dieses Verbot dann endlich aufgehoben wird. Dieses Gefühl muß unbeschreiblich sein.