Lina und Oli – Paarshooting auf Gut Projensdorf

Für enge Freunde mache ich auch mal eine Ausnahme von der „Ich mach nur Ganztags-Reportagen“-Regel. Die beiden wünschten sich auf ihrer Hochzeit das Paarshooting von mir. In dem Fall gerne, denn danach konnte ich die Kamera auch wieder weglegen und das Gast-dasein genießen.

Ich kenne Lina und Oli schon so lange, dass das Shooting an sich ein Kinderspiel war; sie waren ja nicht das erste Mal vor meiner Linse. Nachdem die Trauung vorbei und die Gäste auf dem Weg zur Feierlocation waren, hatten wir noch eine Stunde Zeit, in Ruhe unser Paarshooting zu machen. Es war einer der heißesten Tage des Jahres, was einen ja automatisch entschleunigt. Wir hatten im Vorfeld ein paar Motive besprochen und der Rest ergab sich von selbst, wir nutzten jede Minute, um alles umzusetzen, was sie sich wünschten, lachten, probierten aus, machten ein bißchen Blödsinn. Was ich besonders mag: dieses Lachen. Von beiden. Diese wahnsinnige Freude und Liebe in den Gesichtern. Das ist der Grund, warum ich Hochzeiten so gerne fotografiere.