Kerstin und Philipp – eine Scheunenhochzeit

In einem Museumsdorf in einer alten Scheune fand die freie Trauung von Kerstin und Philipp statt. Bei jeder Hochzeit gibt es ja kleinere Pannen. Bei dieser war es der Hagel, der den Sektempfang deutlich abkürzte. Aber keiner ließ sich die Stimmung vom Wetter vermiesen, ganz im Gegenteil. Es wurde nach allen Regeln der Kunst gefeiert, das Brautpaar begeisterte mit einer Wahnsinns-Tanzeinlage, es gab Polaroids und natürlich Torte. Eine rundum gelungene Feier.